Menu Salonfinder

Haartrends 2016: Das sind die Do's & Don'ts im Herbst

Was geht, was bleibt? Wir verraten Dir, welche Haartrends diesen Herbst bleiben – und von welchen wir uns besser verabschieden.

Das bleibt: Babydoll Blowout

Voluminöse Mähnen bleiben auch im Herbst und Winter Trend. Ein schönes Beispiel dafür ist das Babydoll Blowout: Der nostalgische It-Look darf ruhig hoch aufgetürmt daher kommen und eignet sich perfekt für Tag zwei nach dem Waschen. Noch stylisher wird die Retro-Frisur, wenn du sie mit einer hübschen Haarspange verzierst.

Das geht: zurückgegeltes Haar

Der Wet-Look erlebte 2016 sein großes Comeback. Während in der letzten Saison das komplette Haar nach hinten gegelt wurde, setzen sich im Herbst Seiten- und Mittelscheitel durch, die mit ein wenig Gel fixiert werden. Der Rest des Haares bleibt trocken.

Das bleibt: Frisuren im 70s & 90s Look

Im Herbst/Winter 2010-2017 bleiben uns noch mehr Retro-Frisuren erhalten – zum Beispiel opulentes 70s Hair mit langem Pony, Double Buns im 90s Style und gecrimpte Mähnen.

Das geht: Beach Waves

Schweren Herzens müssen wir uns von lässigen Beach Waves verabschieden, die uns bis vor kurzem noch Urlaubsgefühle auf den Kopf gezaubert haben. Stattdessen stylen wir uns Flaves, gekonnt abgeflachte Wellen, deren Glamour viel besser in die kühlere Jahreszeit passt.

—  Ähnliche Artikel  —

Haartrends Herbst 2016: 5 Runway-Looks für jeden Geschmack

Du suchst nach einem neuen Look für die kommende Saison? Hier findest Du fünf spannende Haartrends für den Herbst 2016.

Haartrends Herbst 2016: 5 Runway-Looks für jeden Geschmack
Trendfrisuren: 3 spannende It-Looks für den Herbst
Trendfrisuren: 3 spannende It-Looks für den Herbst

Tagein, tagaus dieselbe Frisur? Diesen Herbst wird alles anders: Wir stellen Dir drei spannende It-Looks vor, mit denen Du ihm Office für verdrehte...

Finde einen L'Oréal Professionnel Salon in deiner Nähe

Die Basics

Haarstyling
Haarstyling
Erfahren mehr

Am meisten gelesen