Menu Salonfinder
  • Accueil
  • 5 Tipps für ein gelungenes Umstyling

5 Tipps für ein gelungenes Umstyling

Ein Umstyling erfordert nicht nur Vertrauen und Mut, sondern wesentlich mehr. Wir haben fünf Tipps, die Dir dabei helfen, dass Du Dein Umstyling lieben wirst.

1. Sei offen für neue Ideen

Natürlich solltest Du Dir bereits vor dem Friseurbesuch Gedanken machen, welchen Schnitt oder welche Haarfarbe Du Dir wünschst, damit Du ein Bild davon hast, wie Du danach aussehen möchtest. Dennoch solltest Du für Ratschläge und qualifizierten Input Deines Friseurs stets offen bleiben. Er kann Dir vermitteln, wie man den Schnitt noch besser auf Dich, Deine Haare und Deine Gesichtsform anpassen kann. Außerdem kann er Dir genau sagen, welche Haarfarbe gerade im Trend liegt und wie sie zu pflegen ist.

2. Fühle dem Grund für das Umstyling auf den Zahn

Manchmal kann ein Umstyling ein wahrer Befreiungsschlag sein, doch Du solltest Dir überlegen, wieso Du es machen möchtest. Sehnst Du Dich nach Veränderung oder möchtest Du mit einer neuen Haarfarbe vielleicht eher eine Enttäuschung kompensieren? Auch wenn Du von Natur aus spontan bist, solltest Du es niemals überstürzen, denn Veränderungen lassen sich selten schnell rückgängig machen.

3. Investiere in die richtige Pflege

Sobald Deine Haare eine neue Farbe oder Länge haben, kann es sein, dass sich auch ihre Pflegebedürfnisse verändern. Wenn Du Deine lange Haare gegen einen Pixie Cut eintauschen willst, solltest Du unbedingt darauf achten, ob Dein Shampoo noch das Richtige ist, oder ob Du lieber auf das DENSITY ADVANCED SHAMPOO für mehr Griffigkeit umsteigen möchtest.

4. Gönn Dir eine Eingewöhnungsphase

Zu jeder neuen Frisur gehört etwas Zeit, um herauszufinden, wie sie frisiert wird. Probiere aus, wie Du Deine Haare föhnen musst oder wie Du beispielsweise Locken stylen kannst – das TECNIART Transformer Gel kann Dir bei jeder Haarlänge mehr Halt dafür schenken. Aber auch dann kann es natürlich noch vorkommen, dass Du hin und wieder einfach mal einen Bad Hair Day hast.

5. Akzeptiere Bad Hair Days


Auch nach dem Umstyling kann es vorkommen, dass Deine Frisur einfach nicht sitzt und Du einen Bad Hair Day hast. Verzweifle nicht daran und überlege Dir bei Deiner neuen Frisur, welchen Notfallplan Du für einen Tag aus dem Ärmel schütteln könntest, an dem Deine Haare einfach nicht so wollen wie Du. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Haarreif, einem Tuch oder einem hübschen Dutt?

—  Ähnliche Artikel  —

Abiball-Frisuren 2019: Die schönsten Haartrends für Deinen großen Abend

Du hast Dein Kleid bereits ausgesucht und Dein großer Abend steht vor der Tür – nur die Abiballfrisur fehlt noch? Wir zeigen Dir die schönsten...

Abiball-Frisuren 2019: Die schönsten Haartrends für Deinen großen Abend
Disco-Frisuren: Die schönsten Looks für Deine Partynacht
Disco-Frisuren: Die schönsten Looks für Deine Partynacht

Im Club geht es nicht nur um das richtige Outfit, sondern auch um die passende Disco-Frisur. Wir erklären Dir, wie Du drei unterschiedliche Looks...

Frisch für den Frühling: Frisuren für kurze Haare

Wir zeigen Dir, wie Du Deine kurzen Haare im Frühling besonders toll stylen und immer wieder neue Looks ausprobieren kannst.

Frisch für den Frühling: Frisuren für kurze Haare
Ponyfrisuren: Die schönsten Looks für den Frühling
Ponyfrisuren: Die schönsten Looks für den Frühling

Im Frühling werden die Haare wieder offen getragen, da sind Ponyfrisuren ideal. Wir zeigen Dir die schönsten Looks.

Finde einen L'Oréal Professionnel Salon in deiner Nähe

Am meisten gelesen